Holzheizung

Die Verwendung einheimischer, nachwachsender und regenerativer Energieträger entspricht dem verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt.

Die Verbrennung dieser Rohstoffe erfolgt im Gegensatz zu den konventionellen Energieträgern wie Gas oder Erdöl CO²-neutral. Die Wälder nehmen so viel CO² auf wie beim Verbrennen des Holzes frei wird.

Damit die Verbrennung umweltfreundlich und wirtschaftlich erfolgt muss naturbelassenes und trockenes Stückholz verwendet werden. Nur unter Beachtung der holztypischen Mindestlagerdauer ist das Holz ein schwefelfreier Brennstoff.

Folgende Bautypen können Sie über uns erhalten:

  • Holz-Festbrennstoff-Kessel
  • Holzvergaser-Heizkessel
  • Hackschnitzel-Heizungen